9 Gute Marketing CRM (Update 2021)

von | CRM

Der Fachartikel wurde zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2021 von Robert Beckmann

Einführung

Das Marketing hat viele Seiten. Eine davon ist die Arbeit an der Front und der Umgang mit Menschen, die noch nie etwas mit einem bestimmten Unternehmen oder einer Marke zu tun hatten.

Eine Marketingabteilung hat die wichtige Aufgabe, den Vertrieb mit Leads zu versorgen. Wie ein Zauberer, der ein Kaninchen aus dem Hut zieht, muss das Marketing manchmal Interessenten und Kunden aus unerwarteten Orten generieren.

Aber wann ist ein Lead bereit, an den Vertrieb übergeben zu werden?

Im E-Commerce kann das sein, wenn jemand einfach auf einer Seite landet, nachdem er auf eine Anzeige oder ein Suchergebnis geklickt hat, oder wenn jemand auf einen CTA antwortet, oder wenn ein Besucher einige Produkte durchstöbert oder einen Einkaufswagen an der Kasse verlässt.

Es gibt keine allgemeingültige Antwort. Leads, die zu schnell in den Verkaufstrichter gepumpt werden, sind möglicherweise nicht bereit oder qualifiziert und verschwenden somit viel Zeit für das Vertriebsteam, während eine zu späte Übergabe von Leads das Risiko höherer Abbruchraten birgt.

Die heutige digitale Wirtschaft ist glücklicherweise ausgefeilter als die Taktik der alten Schule, mit potenziellen zukünftigen Kunden „heiße Kartoffel in der Pipeline“ zu spielen. Dank CRM-Software arbeiten Marketing und Vertrieb viel reibungsloser zusammen, um Besucher anzuziehen, Leads zu pflegen und Geschäfte abzuschließen.

Der Kern von CRM-Systemen mag beim Vertrieb gelegen haben, aber seine überfließende Nützlichkeit hat sich auch auf das Projektmanagement und die Marketing- und Kundendienstteams übertragen. Dies ist keine typische Geschäftspraxis. CRM basiert auf dem Prinzip, dass Überschneidungen zwischen den Abteilungen eine gute Sache sind.

Aber jede Abteilung – Vertrieb, Marketing und Kundenservice – hat ihre eigenen, spezifischen Aufgaben, und die besonderen Herausforderungen des Marketings sind möglicherweise diejenigen, bei denen andere Abteilungen am wenigsten helfen können.

Zum Glück gibt es das marketinggesteuerte Customer Relationship Management.

Was ist Marketing CRM?

Jede gute Plattform für das Kundenbeziehungsmanagement basiert auf dem Prinzip eines besseren Geschäfts durch überlappende Kommunikation und Zentralisierung von Aufgaben und Daten. In diesem Sinne hilft ein Marketing CRM, indem es Marketingfunktionen mit Daten aus dem Vertrieb und anderen Teilen Ihres Unternehmens zusammenführt. Es geht darum, über alle Informationen und Tools zu verfügen, die Sie benötigen, um Marketingkampagnen effektiver durchzuführen, mehr Leads zu erhalten und mehr Geschäfte abzuschließen.

Diese Art von CRM gibt Marketingteams das Potenzial, das Marketing zu individualisieren und die Art von „Kleinstadt-Vertrautheit“ mit Kunden zu erreichen, die sie immer wieder zurückkommen lässt. Marketingbemühungen werden mit weniger Arbeit effektiver.

Im Allgemeinen werden Marketinglösungen in Form von SaaS-Cloud-basierten Apps angeboten, obwohl auch On-Premise-Lösungen verfügbar sind. Das bedeutet, dass Sie über mehreren Geräten Ihre Information zugreifen können, indem Sie sich kurz anmelden oder die Browser-Erweiterung schnell herunterladen. Mobile Apps sind mit der überwiegenden Mehrheit der Marketing-CRMs ausgestattet, sodass Sie Ihre Arbeit auch vor Ort erledigen können.

Diese Art von CRM-Lösung bietet eine Reihe von Marketing-Tools wie Marketingkampagnenmanagement und Marketingautomatisierung über Kanäle hinweg, Statistiken zum Status geöffneter/ ungeöffneter E-Mails und zur Klickrate sowie A/B-Proben, um die beste Strategie für Ihre Zielseiten zu finden.

Wesentliche Funktionen und Vorteile von Marketing CRM

Zielseiten

Zielseiten sind Ankunftskontaktpunkte nach dem Klicken auf eine Anzeige oder ein Suchergebnis. Sie unterscheiden sich häufig von Homepages, da Zielseiten spezifischer damit zusammenhängen, wonach gesucht wurde oder welche Anzeige diesen Klick angezogen hat.

Sie kann sich aufgrund der zeitlichen oder geografischen Koordinaten ändern. Wenn Sie beispielsweise ein Online-Bekleidungsgeschäft für Frauen besitzen, wird auf Ihrer Zielseite möglicherweise amerikanischen Kunden im Juli und australischen Kunden im Januar Badebekleidung angezeigt.

Mithilfe von Marketing CRM-Tools können Sie Zielseiten mit einfachen visuellen Editoren und anpassbaren Vorlagen erstellen und gestalten. Andernfalls kann die Back-End-Codierung und das Front-End-Design langsam und kostspielig sein, wenn ständig neue Seiten im laufenden Betrieb erstellt werden müssen.

Anzeigen und SEO

Häufig enthält Marketing CRM auch Vorlagen zum Erstellen von Anzeigen, hauptsächlich auf Webseiten sozialer Netzwerke wie Facebook und Instagram, auf denen sie nicht auffällig in die Zeitleisten der Nutzer eingefügt werden. Niemand mag Popup-Anzeigen, nicht einmal die Person, die sie erstellt hat.

Marketing CRM bietet manchmal spontane SEO-Vorschläge beim Verfassen von Texten, die für Anzeigen und Zielseiten erforderlich sind, die eine aktuelle SEO-Sprache enthalten müssen, um bei zusammengehörigen Suchanfragen ganz oben zu stehen.

Vielleicht schreiben Sie gerade eine Seite, um für Ihre Plastikhandtaschen zu werben. Während Sie „Plastik“ schreiben, schlägt Ihr Marketing-CRM möglicherweise das Wort „PVC“ vor, das auf algorithmisch gesammelten Daten aus aktuellen Online-Modetrends basiert.

Segmentierung und E-Mails

Personen, die auf einer Seite landen oder sogar ein Formular ausfüllen, sind möglicherweise noch nicht stark genug, um an den Vertrieb weitergegeben zu werden. Schwache Leads müssen jedoch noch gepflegt werden.

Marketing CRM unterteilt diese Leads in verschiedene Kategorien, z. B. basierend darauf, wie viel Zeit sie auf der Website verbracht haben, auf welche Links sie geklickt haben oder wie viele persönliche Informationen sie in einem Formular geteilt haben.

Basierend auf Abschnitten hilft CRM Marketingfachleuten bei der Vorbereitung verschiedener Kampagnen, sodass ihre Marke so lange im Blick bleibt, bis der Lead bereit ist, aktiv zu werden. Dies erfolgt normalerweise in Form von E-Mail-Erinnerungen.

Wie bei Seiten und Anzeigen ist das Erstellen und Entwerfen von E-Mail-Kampagnen mit Marketing CRM schnell und einfach. Mit den „Drip“-Funktionen kann eine geplante Reihe von E-Mails über einen bestimmten Zeitraum schrittweise eingehen. Single-Blast-E-Mails sind nützlich, um große Neuigkeiten wie neue Produkte oder Werbeaktionen anzukündigen.

Daten

So wie sich Menschen auf einer Zielseite anders verhalten, reagieren sie auch anders auf Marketing-E-Mails. Marketing CRM verfolgt dieses Verhalten, indem es geöffnete E-Mails notiert und das Durchklicken zählt, wodurch ein noch detaillierteres Bild jedes Leads erstellt wird.

Regelmäßige Tests der Wirksamkeit von Zielseiten und E-Mails sind ein wichtiges Instrument im Marketing-CRM-Kit. Funktionen wie A/B-Proben zeigen, was zu einem höheren Engagement führt, und diese Daten fließen regelmäßig in die Planung und Erstellung der nächsten Runde von Marketinginhalten ein.

Marketing braucht Daten. All diese Tests und Nachverfolgungen bedeuten, dass es viele Quellen gibt, was zu wertvollen Analyseberichten führt.

Arbeitsabläufe und Automatisierung

Schließlich gibt es automatisierte Arbeitsabläufe. Dies sind Aufgaben, die durch Ereignisse ausgelöst werden, die Sie mit Marketing CRM einrichten können.

Angenommen, Sie erstellen einen Auslöser, wenn jemand Ihre Website besucht hat, ohne auf den CTA zu antworten. Eine vorgefertigte E-Mail wird automatisch an den Besucher gesendet, um ihn daran zu erinnern, möglicherweise sogar einen zusätzlichen Anreiz zu bieten, wiederzukommen. Oder wenn jemand gegen Ende eines Kaufs sich gegen den Kauf entscheidet, kann ein trauriges Bild seines verlassenen Artikels sofort in einem Live-Chat oder in seinem Posteingang erscheinen.

Neun gute Marketing-CRM-Software

Act!

Vorteile

Act! ist ein Marketing CRM mit Echtzeit-Geschäftskennzahlen, mit denen Leads in Verkäufe umgewandelt werden können. Act! integriert Vertriebsaktivitäten und Marketingbemühungen, um die richtigen Leads für den richtigen Vertriebsmitarbeiter bereitzustellen, und verfolgt wichtige KPIs über alle Geschäftsprozesse hinweg. Es bietet E-Mail-Marketing und eine Reihe von E-Mail-Vorlagen mit hohem Produktionswert an.

Es integriert sich in Outlook, Slack, QuickBooks Online und eine Reihe anderer Geschäftsanwendungen.

Nachteile

Die Reaktionszeiten des Kundendienstes können sehr langsam sein, und Sie können während eines Telefonats viel warten. Die Qualität des technischen Supports, den Sie erhalten, ist von Agent zu Agent sehr unterschiedlich.

Kosten

  • Der Starterplan beträgt 25 USD pro Benutzer / Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.
  • Der professionelle Plan beträgt 50 USD pro Benutzer / Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.
  • Der Premier-Plan beträgt 90 USD pro Benutzer / Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.
  • Der ultimative Plan beträgt 200 USD pro Benutzer / Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.

Für alle Pläne steht eine 14-tägige kostenlose Testversion zur Verfügung.

Webseite: act.com

Intercom

Vorteile

Intercom ist eine Messaging-Plattform für alle Kunden: Leads generieren, Kundeninteraktionen verfolgen, Kundenbindung und Kundenunterstützung. Ihr Fokus liegt auf dem kontobasierten Marketing für alle Phasen des Verkaufstrichters, einschließlich Kunden-Onboarding, Aktivierung und Test-Conversions.

Mit der Plattform können Sie erkennen, wann Zielkonten auf Ihrer Webseite angezeigt werden, und diese sofort zu Ihrem Verkaufsteam führen. Verfolgen Sie wichtige Leistungskennzahlen, um Ihre Nachrichten richtig zu versenden, und sehen Sie die durchschnittliche Zeit, die zum Abschluss von Geschäften benötigt wird.

Intercom lässt sich in Pipedrive, Salesforce und viele weitere CRMs und digitale Tools integrieren, um Ihre Kundendaten optimal zu nutzen und Marketingaktivitäten weiter in den Verkaufsprozess zu integrieren.

Nachteile

Es gibt In-App-Berichte, aber Sie können keine Berichte exportieren. Der Kundensupport ist sachkundig, aber die Reaktion und Lösung kann eine Weile dauern.

Kosten

  • Der wesentliche Plan beginnt bei 87 USD pro Monat (einschließlich 2 Benutzer, zusätzliche Sitzplätze kosten 19 USD pro Benutzer / Monat) und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Der Pro-Plan beginnt bei 153 USD pro Monat (einschließlich 2 Benutzer, zusätzliche Sitzplätze kosten 39 USD pro Benutzer / Monat) und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Der Preis für den Premium-Tarif wird in Absprache mit Intercom festgelegt.

Für alle Pläne steht eine 14-tägige kostenlose Testversion zur Verfügung. Frühphasen-Startups können beantragen, alle Intercom-Produkte für nur 49 USD pro Monat zu erhalten. Für Essential- und Pro-Pläne fallen zusätzliche Kosten für das Hinzufügen von mehr als 200 „aktiven Personen“ an (d.h. Leads und Kunden, die in den letzten 90 Tagen Ihr Produkt erhalten, gesendet oder sich bei Ihrem Produkt angemeldet haben).

Webseite: intercom.com

HubSpot

Vorteile

HubSpot befand sich unter den Ersten der Inbound-Marketing-Bewegung (es ist auch ein kostenloses CRM) – hier geht es darum, Menschen mit großartigen Inhalten für Ihre Marke zu gewinnen, anstatt Produkte auf Menschen zu übertragen, um ihr Geld zu verdienen. Die Inbound-Marketing-Software ist gut entwickelt und umfasst Zielseiten, E-Mail, soziale Medien, Analysen, Marketing-Automatisierung, Lead-Management und mehr.

Marketing über Blogs ist bei HubSpot ebenfalls eine große Sache, da es eine der Hauptformen von Originalinhalten ist, die Leads einbringen. Der Anbieter bietet hilfreiche Tools zum Veröffentlichen von konvertierungsoptimierten und suchoptimierten Inhalten mit einem einheitlichen Stil.

Wie viele andere Marketing-CRM-Optionen verfügt HubSpot über codelose Seiten- und E-Mail-Builder mit A/B-Testmodulen und spontanen SEO-Vorschlägen. Sie können die Basisplattform kostenlos erhalten oder bis zu viermal so viele Funktionen bezahlen.

Nachteile

HubSpot bietet nicht sehr viele Anpassungsoptionen. Der Fokus auf Marketingautomatisierung und Kontaktaufzeichnungen kann einschränkend sein, wenn Sie ein tiefgründigeres, beziehungsbasiertes Marketing suchen.

Kosten

  • HubSpot CRM ist kostenlos und die Anzahl der Benutzer ist unbegrenzt.
  • Das Marketing Hub-Zusatzpaket kostet 50 USD pro Benutzer und Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • HubSpot CMS beginnt bei 300 USD pro Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Die All-inclusive-Starter-Growth-Suite beginnt bei 113 USD pro Benutzer / Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.

Webseite: hubspot.com

Zendesk Connect

Vorteile

Zendesk erwarb 2017 das technische Marketing-Tool Outbound.io, als es in Zendesk Connect umbenannt wurde. Zendesk Connect fügt sich in das breitere Zendesk-Produktuniversum ein, das fest auf den Aufbau von Beziehungen und Kundenzufriedenheit ausgerichtet ist.

Zendesk Connect bietet zielgerichtetes Marketing mit personalisierten Benachrichtigungen, basierend auf der Verfolgung der Benutzerpräferenzen und des Verhaltens im Laufe der Zeit. Segmentieren Sie Kunden, lösen Sie Kampagnen in der App aus und fördern Sie das Engagement und die Aktivierung Ihrer Produkt- / Service-Add-Ons.

Nachteile

Zendesk baute seine Marke mit exzellenter Kundenbetreuung und nicht mit Marketing aus. Dies zeigt sich in der Art und Weise, wie Zendesk Connect von seinen marketingorientierten Outbound.io-Ursprüngen auf die Skalierung und Gestaltung der Kundenbindung (und der Betreuung) umgerüstet wurde. Mit anderen Worten, wenn Sie versuchen, ernsthafte traditionelle Marketingkampagnen durchzuführen, ist dies möglicherweise begrenzt.

Kosten

  • 2.000 monatliche Messaging-Benutzer kosten 153 USD pro Unternehmen und Monat und werden jährlich in Rechnung gestellt.
  • 50.000 monatliche Nachrichtenbenutzer kosten 918 USD pro Unternehmen und Monat und werden jährlich in Rechnung gestellt.
  • 500.000 monatliche Nachrichtenbenutzer kosten 3.094 USD pro Unternehmen und Monat und werden jährlich in Rechnung gestellt.

Die Preise sind je nach Anzahl der monatlichen Messaging-Benutzer unterschiedlich hoch.

Webseite: zendesk.com/connect

Creatio (ehemals BPM’Online Marketing)

Vorteile

Wie andere hier getestete Software leistet Creatio mehr als nur Marketing. Seine zentrale Aufgabe besteht jedoch darin, Leads in der Marketingphase des Kundenerlebnisses zu erfassen, vorzubereiten und zu qualifizieren, bevor sie an den Vertrieb weitergegeben werden.

Creatio hilft bei der Planung und Durchführung von Marketingkampagnen mit einem einfachen visuellen Designer-Tool. Zusätzlich zu diesen Kampagnen können Sie Auslöser für Kontakte einrichten, die eine bestimmte Aktion ausführen, z. B. die Beantwortung eines CTA. Es gibt auch eine Echtzeitüberwachung und -analyse der Wirksamkeit jeder Kampagne.

Ähnlich wie bei den Marketingkampagnen profitiert das E-Mail-Marketing von einem integrierten visuellen WYSIWYG-Massen-Mail-Ersteller (das ist, „what you see is what you get“), der auch mit gebrauchsfertigen Vorlagen geliefert wird. Creatio bietet auch A / B-Split-Test- und Click-Stat-Tools zur Messung der erfolgreichsten E-Mails. Diese Daten fließen in ihre größeren Analysen ein.

Nachteile

Die Benutzeroberfläche ist etwas überladen und könnte eine Verschönerung gebrauchen. Die Anpassung der Plattform kann sehr zeitaufwändig sein und es gibt eine moderate Lernkurve. Die Preisstruktur begünstigt definitiv Kunden auf Unternehmensebene.

Kosten

  • Die Preise richten sich nach der Anzahl der Benutzer und der Anzahl der aktiven Kontakte. Das günstigste Jahresabonnement kostet 2.822 USD pro Benutzer / Jahr (begrenzt auf 10.000 aktive Kontakte).

Webseite: creatio.com

Keap (früher Infusionsoft)

Vorteile

Keap bietet ein vollwertiges CRM mit E-Mail-Marketing, Marketing-Automatisierung, digitalem Marketing für kleine Unternehmen, Kontaktmanagement und Vertriebspipeline. Es richtet sich hauptsächlich an kleine Unternehmen, Selbstständige und E-Commerce-Unternehmen.

Dieses CRM bietet einen Builder für Marketingkampagnen, mit dem Sie triggerbasierte E-Mail-Sequenzen erstellen und auf einfache Weise eine Lead-Datenbank erstellen und Kontaktinformationen aus anderen CRMs, Visitenkarten, Tabellenkalkulationen und benutzerdefinierten Formularen auf Ihrer Webseite zusammenfassen können.

Nachteile

Keap bietet viele Funktionen, von denen viele möglicherweise nicht verwendet werden, und es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Integrationen. Ein relativ hoher Preis (und ein großer Preissprung zwischen Grow- und Pro-Plänen) kann dies für einige kleine Unternehmen unbezahlbar machen.

Kosten

  • Der Wachstumsplan beträgt 49 USD pro Benutzer / Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Der Pro-Plan beträgt 149 USD pro Benutzer / Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Der Infusionsoft-Plan kostet 199 USD pro Benutzer und Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.

Für die Grow- und Pro-Pläne ist eine kostenlose Testversion verfügbar.

Webseite: keap.com

Nutshell

Vorteile

Dies ist eine komplette CRM-Lösung mit Sales Force-Automatisierungs- und Marketing-Tools. Erstellen und greifen Sie auf Kundenkonversationsverläufe zu, um die richtige Kommunikation zur richtigen Zeit zu erhalten, verwenden Sie die Lead-Formular-Integration, um Website-Besucher in Kontakte mit Namen / E-Mail-Adresse und anderen Kontaktinformationen zu verwandeln, und unterteilen Sie Leads und Kunden auf ausgefeilte Weise (einschließlich Branche, Lebenszeitwert und Lage).

Sie können auch die Pflege von E-Mail-Leads automatisieren, um den Zeitaufwand für das Organisieren von E-Mail-Listen und das Senden von Follow-ups zu reduzieren. Die Plattform ist in Mailchimp integriert, um bessere E-Mail-Tropfkampagnen zu ermöglichen, sowie in die Plattform für Vertriebsautomatisierung und -bindung, Antworten, um mehr Leads zu erfassen.

Nachteile

Das Importieren von Daten kann zu doppelten Leads führen, sodass Daten unübersichtlich werden können, wenn Sie nicht sofort doppelte Leads erkennen. Die Anzahl der Integrationen ist begrenzt, und die Automatisierungsfunktionen sind nicht besonders fortschrittlich.

Kosten

  • Der Starterplan beträgt 19 USD pro Benutzer / Monat, der jährlich in Rechnung gestellt wird, und 22 USD pro Benutzer / Monat, der monatlich in Rechnung gestellt wird.
  • Der Pro-Plan kostet 35 USD pro Benutzer / Monat, der jährlich in Rechnung gestellt wird, und 39 USD pro Benutzer / Monat, der monatlich in Rechnung gestellt wird.

Eine 14-tägige kostenlose Testversion mit vollständigen Pro-Level-Funktionen ist verfügbar.

Webseite: nutshell.com

Insightly

Vorteile

Insightly ist ein vollwertiges Marketing- und Vertriebs-CRM mit G Suite- und Microsoft Office 365-Integration. Das vollständige Kontaktmanagement optimiert die Interaktion mit Ihrem Kundenstamm und ermöglicht sowohl Vertriebsmitarbeitern als auch Mitgliedern des Marketingteams, die vollständige Sichtbarkeit von Leads, Kunden und Lieferanten zu erlangen.

Insightly bietet Business Intelligence (BI) mit Microsoft Power BI, das historische Daten und Echtzeitdaten aggregiert und in beobachtbare Kennzahlen umwandelt, aus denen Sie Erkenntnisse gewinnen können. Die Plattform integriert BI auf sehr visuelle und leicht verständliche Weise in ihre Dashboards.

Nachteile

Die bidirektionale Synchronisierung für Google Kalender kann problematisch sein, da Ereignisse für andere Teammitglieder nicht richtig angezeigt werden. Benutzerdefinierte Felder für Kontakte sind auf 25 beschränkt. Die Benutzeroberfläche des CRM erledigt die Aufgabe, sieht jedoch altmodisch aus. Dies könnte ein Problem sein, um Ihr gesamtes Team für die Nutzung zu animieren.

Kosten

  • Plus ist 29 USD pro Benutzer / pro Monat, jährlich in Rechnung gestellt.
  • Professional kostet 49 USD pro Benutzer und Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.
  • Enterprise kostet 99 USD pro Benutzer und Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.

Für die Plus- und Professional-Pläne steht eine 14-tägige kostenlose Testversion zur Verfügung.

Webseite: insightly.com

Drip eCRM

Vorteile

Wie der Name schon sagt, konzentriert sich Drip eCRM auf zwei Dinge: Erstens sind sie auf Tropfmarketing spezialisiert, bei dem potenzielle Leads durch eine geplante Abfolge von E-Mails ständig an eine Marke erinnert werden. Zweitens sind ihre Dienste auf E-Commerce ausgerichtet.

Ein weiteres Verkaufsargument ist, dass sie sehr erschwinglich sind und daher darauf ausgerichtet sind, kleinen und unabhängigen Unternehmen zu helfen. Ihre automatisierten E-Mail-Module können entweder als Tropfkampagnen oder als Sendungen geliefert werden. Dies sind große E-Mails an eine ganze Mailingliste oder ein ganzer Abschnitt. Drip hat auch einen speziellen Facebook Ad Builder.

Nachteile

Drip eCRM kann für kleine Unternehmen etwas teuer sein. Außerdem reagiert der Kundensupport manchmal nicht besonders schnell.

Kosten

  • Der Preis für Drip hängt von der Anzahl der Personen in Ihrem Konto ab (d.h. die Personen in Ihrem System) und beginnt bei 49 USD pro Benutzer / Monat, die jährlich in Rechnung gestellt werden.

Eine kostenlose 14-Tage-Testversion mit allen Funktionen ist verfügbar.

Webseite: drip.com/ecrm

Sechs Automatisierungs-Apps von Drittanbietern, die zur Integration in Ihre CRMs nützlich sind

Marketing-Automatisierung soll wie jede Automatisierung in CRM-Ländern Zeit und Energie sparen.

Während viele Marketing-CRMs über viele automatisierte Funktionen verfügen, kann immer nach einem CRM gesucht werden, das in Automatisierungs-Apps von Drittanbietern integriert ist. Durch die Integration des CRM Ihrer Wahl in Marketing-Automatisierungstools können Sie die Zustellung von E-Mails, Texten und Werbekampagnen für soziale Medien erstellen und automatisieren.

Mailchimp

Vorteile

Mailchimp ist eine All-in-One-Marketingplattform, bekannt für ihre Fähigkeit, effektive E-Mail-Marketingkampagnen durchzuführen. Sammeln und organisieren Sie Daten, wandeln Sie Publikumsdaten und Erkenntnisse in individuell ausgerichtete Nachrichten um, und erstellen und optimieren Sie Kampagnen für mehrere Kanäle.

Mailchimp bietet eine Reihe von Automatisierungsfunktionen, mit denen E-Mails basierend auf Auslösern wie „Neuanmeldungen“ gesendet werden, um einem Kontakt alles Gute zum Geburtstag zu wünschen, um ihm für den Kauf zu danken oder um ihn daran zu erinnern, wenn er seinen Einkaufswagen verlassen hat.

Viele CRM-Anbieter bieten eine Mailchimp-E-Mail-Integration an, mit der Sie die Verwendung mit Funktionen anderer Plattformen erweitern können. Mailchimp selbst bietet jetzt auch CRM-Funktionen.

Nachteile

Eine Reihe von Benutzern ist der Meinung, dass Mailchimp die Anzahl der Kontakte, E-Mail-Sendungen und Sitzplätze erhöhen sollte, die in jeder Preisstufe zulässig sind, da das aktuelle Modell etwas restriktiv sein kann. Verschiedene Wiederholungen einer Datei werden im Content Manager überlagert, und Sie können bestimmte Versionen, die Sie nicht mehr möchten, nicht mehr löschen.

Kosten

  • Kostenloser Starter-Plan, beschränkt auf einen Benutzer, für kleine Unternehmen, die anfangen.
  • Der Essentials-Plan für bis zu 3 Benutzer beträgt 9,99 USD pro Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Der Standardplan für bis zu 5 Benutzer beträgt 14,99 USD pro Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.
  • Der Premium-Tarif für unbegrenzte Benutzer beginnt bei 299 USD pro Monat und wird monatlich in Rechnung gestellt.

Pay As You Go Flexibler Plan für saisonale Absender: Wenn Sie über 200.000 Kontakte haben, können Sie sich an Mailchimp wenden, um eine benutzerdefinierte Lösung zu erhalten.

Webseite: mailchimp.com

Autopilot

Vorteile

Autopilot ist ein visuell starker Alles-Marketing-Automat, der umfangreiche Funktionen wie E-Mail-A / B-Proben, SMS-Marketing und Anzeigen-Retargeting für Facebook und Google bietet.

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es bei einer effektiven Marketingautomatisierung darum geht, Ihre Kunden kennenzulernen und jede Reise bemerkenswert zu machen. Autopilot hilft bei diesem Prozess, indem es die Kartierung der Customer Journey „so einfach wie das Zeichnen auf einem Whiteboard“ macht. Die benutzerfreundliche Oberfläche umfasst Drag-and-Drop-Funktionen sowie Automatisierungsfunktionen für das Ende des Marketings, Kampagnenverwaltung und ROI-Berichterstellung.

Autopilot lässt sich in Salesforce, Pipedrive, HubSpot und unzählige andere nützliche digitale Tools wie Mailchimp, Gmail, Intercom und Stripe integrieren.

Nachteile

Die Plattform ist nicht sehr billig, was viele kleinere Organisationen automatisch davon abhält, sie zu nutzen. Integrationen sind begrenzt, was die Möglichkeiten der Datensynchronisation einschränkt.

Kosten

  • Der Silver-Plan beträgt 49 USD pro E-Mail-Adresse / Monat, monatlich abgerechnet, 44,10 USD pro Monat, monatlich mit einer jährlichen Verpflichtung abgerechnet, und 39,20 USD pro Monat, der jährlich abgerechnet wird
  • Der Gold-Plan beträgt 149 USD pro E-Mail-Adresse / Monat, monatlich abgerechnet, 134,10 USD pro Monat, monatlich mit einer jährlichen Verpflichtung abgerechnet, und 119,20 USD pro Monat, der jährlich abgerechnet wird.
  • Der Platinum-Plan kostet 224,10 USD pro E-Mail-Adresse / Monat und wird monatlich mit einer jährlichen Verpflichtung in Rechnung gestellt. 199,20 USD pro Monat werden jährlich in Rechnung gestellt.

Es steht eine kostenlose 30-Tage-Testversion mit Vollzugriff, d.h. Funktionen des Platinum-Plans, zur Verfügung. Hier wird keine Kreditkarte benötigt.

Webseite: autopilothq.com

GoSquared

Vorteile

GoSquared ist ein robustes Tool zum Verständnis des Webverkehrs und zur Steigerung von Aktivierungen und Konvertierungen, einschließlich Marketing-Automatisierung. Es bietet ein intuitives Dashboard, mit dem Sie Beziehungen zu bestimmten Kundentypen unterteilen und aufbauen können, um mehr Erfolg zu erzielen.

Es gibt auch automatische Zeitzonenerkennung und Benutzerkategorisierung sowie verhaltensbasierte Auslöser. Dies ist Teil eines breiteren Fokus auf die eingehende Identifizierung von Besuchern. GoSquared verfolgt auch jede Seitenansicht und jedes Ereignis, um Ihnen ein vollständiges Bild der Leistung Ihrer Webseite zu geben.

Auf diese Weise konzentriert sich die Plattform auf die realen Personen hinter den Seitenaufrufen. Durch das Sehen und Verbinden mit Benutzern können Sie ein besseres, persönlicheres Marketing anbieten.

Nachteile

Die Preisstruktur des Anbieters ist etwas kompliziert, und die Preisgestaltung ist im Allgemeinen nicht billig. Das Analytics-Dashboard ist übersichtlicher als es vielleicht sein muss.

Kosten

  • Der Analytics-Plan für unbegrenzte Benutzer ist für 1.000 Seitenaufrufe kostenlos und beginnt bei 29 USD pro Monat. Jährlich werden 10.000 Seitenaufrufe in Rechnung gestellt (Staffelpreise).
  • Der Suite-Plan (für das allgemeine Geschäftswachstum) für unbegrenzte Benutzer beginnt bei 79 USD pro Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.
  • Der Live-Chat-Plan zur Generierung von Leads / Kundenbindung ist für 100 Profile (Kontakte und Kunden) kostenlos und beginnt bei 29 USD pro Monat für 1.000 Profile, die jährlich in Rechnung gestellt werden.
  • Der Preis für den Unternehmensplan wird in Absprache mit dem Anbieter festgelegt.

Für den Suite-Plan steht eine 14-tägige kostenlose Testversion verfügbar.

Webseite: gosquared.com

Marketo

Vorteile

Die Marketing-Engagement-Plattform Marketo, die jetzt unter dem Dach von Adobe betrieben wird, kann sich auf die Analyse der Experience Cloud ihrer Eltern verlassen, um deren Nützlichkeit weiter zu steigern.

Für Marketo beginnt die Automatisierung mit der Lead-Generierung. Dazu gehören SEO-Tools, mit denen Sie mehr Leads auf Ihre Website lenken können, gezielte Anzeigen für Google, Facebook und LinkedIn sowie die Möglichkeit, personalisierte Inhalte basierend auf der Kundendemografie oder für jeden Ort in der Vertriebspipeline zu erstellen.

Sobald Leads in Kunden umgewandelt wurden, ermittelt Marketo mithilfe von KI, welche Kunden bereit sind, sich weiter mit Ihrer Marke zu beschäftigen. Dadurch werden die Cross-Selling- und Upselling-Möglichkeiten erhöht und die Kundenbindung gestärkt. Marketo hilft auch dabei, den Erfolg von Marketingkampagnen mit einem Tracking-Modul zu messen, das den ROI mit Kampagnen verknüpft und schnelle Änderungen basierend auf Erfolgen und Mängeln ermöglicht.

Marketo bietet auch Apps an, die speziell für die gängigsten CRM-Plattformen wie Salesforce und Microsoft Dynamics entwickelt wurden. Selbst der einfachste Preisplan umfasst die CRM-Integration.

Nachteile

Marketo ist etwas teuer, mit einem sehr einfachen E-Mail-Builder. Die Drag & Drop-Oberfläche ist im Vergleich zu vielen modernen Softwareprogrammen veraltet und klobig.

Kosten

  • Der Spark-Plan für eine Organisation beträgt 895 USD pro Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt
  • Der Standardplan für eine Organisation beträgt 1.795 USD pro Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.
  • Der ausgewählte Plan für eine Organisation beträgt 3.195 USD pro Monat und wird jährlich in Rechnung gestellt.

Webseite: marketo.com

ActiveCampaign

Vorteile

E-Mails sind ein leistungsstarkes Tool für Vermarkter, aber zu viele können ärgerlich und letztendlich kontraproduktiv sein. Die Hauptstrategie von ActiveCampaign für das E-Mail-Marketing besteht darin, sich darauf zu konzentrieren, weniger E-Mails zu versenden, die jedoch gezielter sind. So vermeidet es, die Empfänger zu ärgern, und spart Zeit für Vermarkter.

Während ActiveCampaign „Blast“ -E-Mails sendet, liegt ihre Stärke in den Tools für „ausgelöste“ E-Mails, die nach einer Kundenaktion gesendet werden. „Gezielte“ E-Mails, die an bestimmte Kontaktsegmente gesendet werden; sowie E-Mail-Autoresponder, Trichter und E-Mail-Planung. Zu den weiteren Marketingfunktionen gehört die Seitenverfolgung, welches wertvolle Einblicke in die Elemente Ihrer Webseite bietet, mit denen sich Ihre Besucher beschäftigen oder die sie ignorieren.

ActiveCampaign bietet auch ein CRM an, das hauptsächlich in Richtung Verkaufsautomatisierung tendiert (es sollte beachtet werden, dass der „Lite“-Preisplan das CRM nicht enthält).

Nachteile

Der E-Mail-Editor verfügt nicht über eine Schaltfläche zum Rückgängigmachen, was wie ein Versehen erscheint. Die Benutzeroberfläche ist definitiv etwas veraltet.

Kosten

  • Der Lite-Plan für bis zu 3 Benutzer sieht eine jährliche Abrechnung von 9 USD pro Monat oder eine monatliche Abrechnung von 15 USD pro Monat vor.
  • Der Plus-Plan für bis zu 25 Benutzer sieht eine jährliche Abrechnung von 49 USD pro Monat oder eine monatliche Abrechnung von 70 USD pro Monat vor.
  • Der professionelle Plan für bis zu 50 Benutzer umfasst 129 USD pro Monat, die jährlich in Rechnung gestellt werden, oder 159 USD pro Monat, die manuell in Rechnung gestellt werden.
  • Der Enterprise-Plan für unbegrenzte Benutzer beträgt 229 USD pro Monat, der jährlich in Rechnung gestellt wird, oder 279 USD pro Monat, der monatlich in Rechnung gestellt wird.

Webseite: activecampaign.com

Customer.io

Vorteile

Customer.io übernimmt die umfassende Automatisierung von Messaging für das Marketing: E-Mails, SMS und Push-Benachrichtigungen. Sie können eine Kontaktliste anhand persönlicher Attribute (z. B. Alter) oder Ereignisse (Aktionen, die Benutzer auf Ihrer Website ausgeführt haben) unterteilen, sodass jeder Abschnitt maßgeschneiderte Benachrichtigungen erhalten kann.

Es gibt Transaktions-E-Mails, die Kunden mit automatisierten Erinnerungen zum Senden von Zahlungen und Quittungen aus dem Ende der Pipeline führen. Die Plattform umfasst auch E-Mail-A / B-Proben und Tropf-E-Mails. Die verschiedenen Erfolgsraten dieser Kampagnen sind in den Conversion-Tracking- und Leistungsberichten von Customer.io aufgeführt.

Customer.io lässt sich in Salesforce für CRM, Zapier, IFTTT und viele mehr integrieren.

Nachteile

Die anfängliche Einrichtung und leichte Lernkurve bedeuten, dass die Implementierung dieses Tools einige Zeit in Anspruch nehmen kann und möglicherweise die Hilfe eines Entwicklers erfordert. Darüber hinaus ist das Aufbauen von Automation etwas kompliziert.

Kosten

  • Der Basisplan hat einen Grundpreis von 150 USD pro Monat, der monatlich in Rechnung gestellt wird.
  • Der Premium-Plan mit Kundenerfolgsmanager und Zustellbarkeitskontrolle (plus allen grundlegenden Funktionen) hat einen Grundpreis von 995 USD pro Monat, der monatlich abgerechnet wird (es gibt einen Rabatt von 10%, wenn Sie sich für eine jährliche Abrechnung entscheiden).

Die Grundpreise für beide Pläne beinhalten bis zu 12.000 Profile (eindeutig identifizierte Benutzer, die mit Ihrem Konto interagieren). Wenn Sie darüber hinausgehen, fallen zusätzliche Kosten an. Die monatliche Abrechnung erfolgt nach der maximalen Anzahl von Profilen, die Ihrem Konto zugeordnet sind.

Webseite: customer.io

Erste Schritte mit Marketing CRM

Das beste Marketing-CRM ist dasjenige, das Ihren Geschäftsanforderungen am besten entspricht.

Hier einige universelle Ratschläge für KMUs, die nach einem Marketing-CRM suchen: Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, sollten Sie diese drei Faktoren berücksichtigen: Preisgestaltung (insbesondere Preissprünge zwischen verschiedenen Plänen beim Skalieren), Benutzerfreundlichkeit (eine größere Lernkurve führt zu mehr Zeit / Geld für Schulungen anstatt für Marketing) und welche Integrationen es hat (d.h. wenn es mit Tools funktioniert, die Sie bereits verwenden).

Robert Beckmann

Robert Beckmann

Software Experte bei der Leantree GmbH

Robert Beckmann Chefredakteur bei der Leantree GmbH. Als anerkannter Software Experte hat er bereits unzählige Projekte - vom Startup bis hin zum Großkonzern begleitet. Bei Leantree ist Herr Beckmann als Strategie Experte, sowie für die Publikation von neuen Fachartikeln verantwortlich.

Sie suchen das ideale CRM-Tool?

Wir helfen Ihnen schnell, kostenlos und unverbindlich bei der Auswahl.

Über die Leantree GmbH

Die Leantree GmbH mit Sitz in Hamburg ist spezialisiert auf die Vermittlung von Software-Projekten aus den verschiedensten Bereichen. Sofern Sie sich für die Einführung einer neuen Software in Ihrem Unternehmen interessieren, oder mit aktuellen Softwarelösungen unzufrieden sind, hilft Leantree gerne bei der Suche nach passenden Anbietern.

Sie suchen das ideale CRM-Tool?

Wir helfen Ihnen schnell, kostenlos und unverbindlich bei der Auswahl.

Sie sind sich noch unsicher, welche Business Software zu Ihnen passt?

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich von einem unserer Leantree Software Experten beraten und wir suchen die passenden Anbieter für Sie heraus, sodass Sie diese vergleichen können.

EnglishGerman