Recruiting im Vertrieb

Mit unserer KI-gestützten Recruiting Methode helfen wir Ihnen über Social Media qualifizierte Vertriebsmitarbeiter zu gewinnen.
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Vertriebsmitarbeiter finden – Wie sieht es derzeit aus?

Gute Vertriebler zu finden ist schwer. Es gibt nämlich nicht das klassische Berufsbild „Vertrieb“. Es gibt keinerlei Ausbildung oder Studium zum Thema Vertrieb. Als Unternehmen steht man also vor der Herausforderung, wie man sicherstellen kann einen idealen Vertriebsmitarbeiter mit den richtigen vertrieblichen Charaktereigenschaften zu finden.

Die Wahl des Vertrieblers kann die geschäftliche Entwicklung langfristig massiv sowohl positiv als auch negativ beeinflussen.

Zudem sorgt der demografische Wandel und die gestiegenen Anforderungen, die Arbeitnehmer an Ihre zukünftigen Unternehmen dafür, dass immer weniger Bewerbungen reinkommen.

Wie lässt sich das Problem des Recruiting im Vertrieb nun lösen?

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Sales Mitarbeiter finden – No Go´s

Eins vorweg. Erfolgreiches Recruiting im Vertrieb funktioniert nicht mehr über die klassische Stellenausschreibung in der Zeitung. Die Zeiten, in denen man nach einer schön gestalteten Anzeige zahlreiche Bewerbungen auf dem Schreibtisch vorfinden konnte, sind längst vorbei.

Auch Online Stellenausschreibungen auf Portalen wie Monster etc. werden immer uneffektiver aufgrund des Fachkräftemangels. Zudem erreicht man diesen Methoden nur die Vertriebler, die derzeit aktiv nach einem Job suchen. Diese Bewerber sind oft nicht die beste Wahl. Gute Vertriebler sind Gold wert und daher entweder schon beschäftigt oder selbstständig.

Gleichzeitig kosten solche Stellenportale ein Haufen Geld und man hat nicht die Garantie, dass sich dort die besten Vertriebler bewerben.

Weiterhin bemühen sich die meisten Unternehmen viel zu wenig um die Bewerber. Potenzielle Arbeitnehmer suchen heute Unternehmen, die Ihnen mehr bieten als kostenloses Obst im Pausenraum. Heutzutage muss man sich als Unternehmen beim passenden Kandidaten bewerben! Wir leben in einem Arbeitnehmermarkt.

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Social Recruiting im Vertrieb

Social Recruiting ist eine Möglichkeit, um gute Vertriebler zu finden. Social Recruiting ist eine Personalbeschaffungsmethode, die auf sozialen Netzwerken basiert. Beispielsweise werden beim Social Recruiting Werbeanzeigen in den sozialen Medien veröffentlicht, welche die offenen Stellen bewerben sollen.

Social Recruiting haben einige Vorteile im Gegensatz zum klassischen Recruiting. Zum einen erreicht man damit die „passiven“ Kandidaten, also die Vertriebler, die derzeit noch in Festanstellung sind. Zum anderen kann man mithilfe von Werbeanzeigen zielgenau bestimmen, welche Art von Mensch die Anzeige zu sehen bekommen soll. Dies ist aufgrund der Daten, die Nutzer in den sozialen Netzwerken von sich preisgeben, möglich. Wenn man sich im Vorfeld genaue Gedanken um den Wunsch-Vertriebler macht, definiert was für Eigenschaften & Werte dieser haben soll, kann man diese Art Mensch relativ präzise über Werbeanzeigen erreichen.

Zudem bietet Social Media die Möglichkeit, direkt mit potenziellen Kandidaten in den Dialog zu treten. Fragen oder Einwände können direkt in den sozialen Kanälen beantwortet werden.

Weiterhin erleichtern soziale Medien den Bewerbungsprozess. Menschen in Festanstellung haben wenig Interesse sich abends nach der Arbeit noch hinzusetzen und ein Motivationsschreiben zu verfassen. Allein aus der „Faulheit“ der Bewerber verschreckt man so zahlreiche Kandidaten. Durch Social Media kann sich ein Interessent mit wenigen Klicks und von überall aus bequem am Smartphone bewerben.

Auch ist Social Media der ideale Ort, um mit den potenziellen Mitarbeitern in Kontakt zu treten. Dort lassen sich auch Fragen und Einwände des Bewerbers direkt lösen und beantworten.

Social Recruiting verbessert zudem stark die eigene Arbeitgebermarke bei jungen Vertrieblern. Sehr viele junge Menschen sind in den sozialen Medien zu finden und vor allem Plattformen wie YouTube oder TikTok werden immer beliebter. Wer als Arbeitgeber diese Kanäle zur Personalgewinnung nutzt und dort über das mögliche Berufsbild des Vertrieblers informiert und Werbung schaltet, wird von den jungen Leuten als attraktiver und moderner Arbeitgeber wahrgenommen.

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Weitere Tipps zum Recruiting von Vertrieblern

Vertriebler sind in der Regel in zwei Kategorien unterteilbar. Es gibt die „Sammler“ und die „Jäger“.

Der Jäger ist ein typischer Neukunden-Jäger und der Sammler fühlt sich eher bei Bestandskunden wohl. Beide Typen sind wichtig, doch die Jäger sind seltener. Beim Recruiting ist es wichtig, diese Unterscheidung zu kennen und die jeweiligen Stellenausschreibungen für den jeweiligen, gewünschten Typus zu optimieren.

Zudem sind noch einige andere Aspekte wichtig, bevor man anfängt auf sozialen Medien nach neuem Vertriebspersonal Ausschau zu halten.

In erster Linie muss man sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Lieblose Stellenausschreibungen, veraltete Webseiten und horrende Anforderungen verschrecken den Großteil der Kandidaten.

Zudem haben vor allem die alteingesessenen Unternehmen keinerlei Alleinstellungsmerkmale, welche sie auszeichnen. Man kommt schnell in die Vergleichbarkeit.

Überlegen Sie sich genau:

  • Was zeichnet mein Unternehmen aus?
  • Was machen wir anders als andere Unternehmen in der Branche?
  • Mit welchen Benefits können Vertriebler bei uns rechnen?

Ein Beispiel für einen guten Benefit: Das Stellen einer Wohnung

Wohnraum ist in vielen Orten ein knappes Gut. Wenn Sie zur ausgeschriebenen Stelle jedoch eine Wohnung anbieten können, haben Sie einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Weitere Tipps zum Recruiting von Vertrieblern

Zudem sollten Sie Social Media auch nutzen, um die derzeitigen Vertriebskräfte vorzustellen & Einblicke in deren Arbeit zu gewähren. Dafür eignen sich Recruiting Videos sehr gut. Dort kann man das Unternehmen und seine Mitarbeiter vorstellen. Lassen Sie Ihre Verkäufer zu Wort kommen. Was machen Sie den ganzen Tag? Wie zufrieden sind sie mit Ihnen als Arbeitgeber und wem würden sie zu ener Bewerbung raten. Sowas kommt deutlich besser an, als wenn der Chef nur von sich und seiner Firma spricht,.

Wir haben Ihnen ein Beispielvideo angehängt, wie sowas aussehen kann.

Ein weiterer Tipp ist es den Vertriebsmitarbeiter probearbeiten zu lassen. Hierbei gibt es für Sie als Unternehmer die Möglichkeit, den Bewerber direkt in Aktion zu sehen. Weiterhin kann der Bewerber auch selbst sehen, ob die Stelle tatsächlich das Richtige für ihn ist, ob er sich wohlfühlt und mit den anderen Kollegen klar kommt. So gehen beide Seiten nur geringe Risiken ein und können sich ggf. problemlos trennen, falls es nicht passen sollte.

Falls es jedoch passt und Sie überzeugt sind, ist der Recruiting-Prozess noch nicht vorbei! Nutzen Sie die Probezeit mit dem neuen Vertriebsmitarbeiter sinnvoll. Bieten Sie ein ausführliches Onboarding-Konzept an, damit der Mitarbeiter optimal in das bestehende Team und somit in das Unternehmen integriert werden kann. Setzen Sie gemeinsame Ziele fest und vereinbaren Sie regelmäßige Feedbackgespräche, um die Schritte der Einarbeitung zu besprechen und zu kontrollieren. Stetiger Austausch mit dem neuen Mitarbeiter bietet die Möglichkeit, dass beide Seiten offen miteinander kommunizieren und Probleme gar nicht erst entstehen können. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass eine längerfristige Zusammenarbeit mit Ihren Vertriebsmitarbeiter entstehen kann.

Insgesamt muss ein Umdenken in der HR-Branche stattfinden. Unternehmen müssen sich eingestehen, dass die neuen Vertriebskräfte nicht von allein kommen. Man muss proaktiv agieren und die eigenen Recruiting Prozesse optimieren, um möglichst viele Bewerber zu erreichen.

Wenn Sie die Tipps aus diesem Beitrag beherzigen, sollten Sie keine Probleme haben den nächsten Sales Mitarbeiter einzustellen! Wir wünschen viel Erfolg!

Gerne können wir Sie bei der Mitarbeitergewinnung im Vertrieb als Social Media Recruiting Agentur unterstützen. Tragen Sie sich in unserem Kalender für ein kurzes digitales Kennenlernen ein!