Wie man Follow-up-E-Mails schreibt, die verkaufen

von | CRM

Der Fachartikel wurde zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2021 von Robert Beckmann

Um Verkäufe abzuschließen, müssen Sie sich ernsthaft um das Follow-up mit Ihren Interessenten kümmern.

Leider fällt es vielen Verkaufsmitarbeitern schwer, effektive Follow-up-E-Mails zu versenden, die die Aufmerksamkeit der Empfänger wecken, ohne deren Posteingang zu überfluten.

Es gibt eine Reihe von Schlüsselkomponenten, die für das Versenden einer effektiven Follow-up-E-Mail erforderlich sind, um dauerhaft Interesse zu wecken und mehr Geschäfte abzuschließen.

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie eine Nachfass-E-Mail schreiben, die eine Reaktion hervorruft und nicht lästig ist.

Acht wichtige Tipps zum Versenden effektiver Follow-up-E-Mails für den Verkauf

  1. Beginnen Sie mit einer überzeugenden Betreffzeile, die die Aufmerksamkeit des Empfängers erregt.
  2. Machen Sie Ihr Angebot überzeugend und persönlich.
  3. Timen Sie Ihre Follow-up-E-Mails so, dass sie relevant bleiben, aber nicht erdrückend wirken
  4. Schaffen Sie einen konsistenten Rhythmus und bleiben Sie bei jedem Interessenten dran
  5. Konzentrieren Sie sich auf den Wert, den Sie für den Kunden schaffen können.
  6. Fügen Sie persönliche Informationen oder interessante Punkte ein, die der Interessent zuvor erwähnt hat
  7. Suchen Sie nach Gelegenheiten für ein natürliches Follow-up nach einem Ereignis oder Auslöser
  8. Bleiben Sie dran!

Das Schreiben besserer Follow-up-E-Mails kann Ihren Umsatz in die Höhe treiben

Wussten Sie, dass 80 % aller Verkäufe fünf Nachfassaktionen benötigen, um abgeschlossen zu werden?

Leider gibt es für die überwältigende Mehrheit der Verkaufsmitarbeiter, die es nicht schaffen, fünfmal nachzufassen (92 %, um genau zu sein), eine kleine, aber hartnäckige Gruppe von Mitarbeitern, die die meisten Geschäfte abschließen.

Schlimmer noch: 44 % aller Verkaufsmitarbeiter geben nach einem einzigen mickrigen Nachfassversuch auf!

Hier ist die genaue Aufschlüsselung nach einer Untersuchung von Marketing Donut:

  • 44 % der Verkaufsmitarbeiter hören nach einer Absage oder einer ignorierten E-Mail auf, nachzufassen;
  • 22% der Verkaufsmitarbeiter hören nach zwei Versuchen auf;
  • 14% der Verkaufsmitarbeiter hören nach drei Versuchen auf;
  • 12% der Vertriebsmitarbeiter hören nach vier Versuchen auf.

Die Rechnung geht auf, dass 8 % der Verkäufer 80 % der Geschäfte abschließen!

Auch wenn das Nachfassen nicht Ihr Lieblingsteil der Arbeit ist, ist es absolut entscheidend für Ihren Erfolg. Wenn Sie vor dem entscheidenden fünften Follow-up aufgeben, schalten Sie einen Großteil Ihres Verkaufspotenzials aus.

Der Schlüssel liegt darin, ein Gleichgewicht zu finden zwischen dem Versenden von aufmerksamkeitsstarken Follow-up-E-Mails und dem Verrücktwerden Ihres Interessenten mit unaufhörlichen Nachrichten.

Wie man beim Versenden einer Follow-up-E-Mail nicht lästig wird

Sie möchten die Aufmerksamkeit von jemandem erregen, ohne ihn zu vergraulen? Hier sind ein paar Tipps, die Sie beachten sollten.

  • Machen Sie es ihnen leicht, zu antworten: Stellen Sie sicher, dass Ihre Betreffzeile und der Aufruf zum Handeln so spezifisch wie möglich sind. Je mehr E-Mails Ihr Interessent jeden Tag erhält, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er jede einzelne liest. Wenn Sie ihnen eine Wand aus Text ohne klare Richtung schicken, werden sie wahrscheinlich nicht antworten. Wenn Sie wollen, dass sie eine bestimmte Aktion ausführen – sagen Sie es ihnen!
  • Kennzeichnen Sie Ihre E-Mails nicht als hoch priorisiert: Egal, was Sie verkaufen, Ihre Follow-up-Nachricht ist wahrscheinlich keine Frage von Leben und Tod. Wenn Sie eine Verkaufs-E-Mail als dringend kennzeichnen, wirkt das arrogant und könnte dazu führen, dass Ihre Nachricht gelöscht wird, anstatt sicherzustellen, dass sie auch gelesen wird. Wenn Sie wirklich im Posteingang Ihres Kontakts auffallen wollen, nehmen Sie sich die Zeit, eine relevante, aussagekräftige und personalisierte Betreffzeile zu schreiben.
  • Seien Sie respektvoll gegenüber ihrer Zeit: Geben Sie potenziellen Kunden ein angemessenes Zeitfenster, bevor Sie eine Follow-up-Nachricht senden. Selbst wenn Sie fünfmal nachfassen müssen (wie es von den meisten Verkäufern verlangt wird!), können Sie vermeiden, Ihren Interessenten zu überhäufen, indem Sie einen angemessenen Abstand einhalten. Wenn Sie eine Follow-up-E-Mail zu früh senden, zeigt das dem Empfänger, dass Sie seinen vollen Terminkalender nicht respektieren.

Timing ist alles: Wann Sie eine Follow-Up-Verkaufs-E-Mail für beste Ergebnisse senden

Wenn Sie sich keine Gedanken über das richtige Timing machen, machen Sie ein falsches Follow-up. Der genaue Zeitpunkt, an dem Sie einen Treffer senden (oder Ihre E-Mails für den Versand planen), ist einer der wichtigsten Aspekte eines effektiven Follow-ups.

Hier ist also die große Frage: Wie lange sollten Sie warten, bevor Sie eine Follow-up-E-Mail senden?

Die schlechte Nachricht ist, dass es keine einfache Antwort gibt. Die besten Zeitpunkte und Tage für das Versenden einer E-Mail variieren stark, je nachdem, mit wem Sie in Kontakt treten.

Die gute Nachricht ist, dass Sie in den meisten Fällen getrost alle drei bis vier Tage nachfassen können, ohne dass sich Ihr Interessent überfordert fühlt.

Die noch bessere Nachricht? Die Technologie macht das Nachfassen einfacher als je zuvor. Sie können Follow-up-E-Mails im Voraus schreiben, formatieren und planen, indem Sie eine automatische E-Mail-Follow-up-Software wie die von Propeller verwenden, so dass keine Ihrer Gelegenheiten durch die Maschen rutscht.

Zehn Verkaufs-Follow-Up E-Mail-Vorlagen, die Sie sich aneignen können

Lassen Sie uns nun in diese E-Mail-Vorlagen eintauchen. Wir haben zehn Vorlagen für Follow-up-E-Mails bereitgestellt, die Sie in verschiedenen Phasen des Verkaufsprozesses verwenden können, einschließlich des Zeitpunkts für den Versand und der vorgeschlagenen Betreffzeilen.

Nachbereitung nach dem ersten Treffen

Betreff: Sind Sie bereit, unsere nächsten Schritte zu besprechen?

Hallo [NAME],

ich möchte Ihnen für Ihre Zeit danken und herausfinden, wie Sie weiter vorgehen möchten.

Sind Sie bereit für [SPEZIFISCHER NÄCHSTER SCHRITT]?

Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören.

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Nach Ihrem ersten Verkaufsgespräch oder Meeting mit einem potenziellen Kunden. Nutzen Sie diese E-Mail als Gelegenheit, eine positive Beziehung aufzubauen, in Erinnerung zu bleiben und eine Dynamik zu erzeugen, die den Verkauf vorantreibt.

Follow-up nach einer Verkaufsdemo

Thema 1: War schön, heute mit Ihnen zu sprechen!

Thema 2: Eine Sache noch, bevor ich es vergesse

Hallo [NAME],

vielen Dank für die Gelegenheit, mich heute mit Ihnen zu treffen. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte, die wir besprochen haben:

  • [NUTZEN A]
  • [NUTZEN B]
  • [NUTZEN C]

Haben Sie Fragen dazu, was unsere Lösung für [PROSPECT’S COMPANY] leisten kann? Wann ist ein günstiger Zeitpunkt, um darüber am Telefon zu sprechen?

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Nach einer Produktdemo, wenn Ihre Präsentation noch frisch im Gedächtnis des Interessenten ist.

Follow-up nach einem Verkaufsgespräch oder Meeting

Betreff 1: Ich habe Ihre Anfrage genehmigt!

Betreff 2: Sieht aus, als könnten wir loslegen

[NAME], ich schreibe Ihnen, um mich dafür zu bedanken, dass ich am [TAG] mit Ihnen sprechen konnte – und um Ihnen eine gute Nachricht zu überbringen.

Ich habe mich bei meinem [BOSS oder WAREHOUSE] erkundigt und sie würden gerne [SPEZIALANFORDERUNG] arrangieren.

Bitte lassen Sie mich wissen, wie Sie vorgehen möchten.

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Nach einem Verkaufsgespräch mit einem potenziellen Kunden, der ein paar Tage Bedenkzeit oder einen zusätzlichen Anreiz für eine Zusage braucht. Ganz gleich, ob der Kunde speziell nach einer maßgeschneiderten Lösung gefragt hat oder ob Sie ihm ein spezielles Angebot unterbreiten wollen – mit dieser Vorlage können Sie das Gespräch mit einer sehr positiven Note wieder aufnehmen.

Follow-up nach dem Hinterlassen einer Voicemail

Thema 1: Gibt es eine bessere Zeit, zu der wir sprechen können?

Thema 2: Habe gerade versucht, Sie anzurufen

Hallo [NAME],

ich habe versucht anzurufen, aber ich nehme an, dass Sie im Moment beschäftigt sind. Ich weiß, wie das läuft.

Wenn Sie einen Moment Zeit haben, rufen Sie mich bitte unter [NUMMER] zurück oder antworten Sie hier, um mir mitzuteilen, ob es eine bessere Zeit gibt, zu der ich Sie anrufen kann.

Ich hoffe, wir sprechen uns bald.

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Sobald Sie den Hörer auflegen! Verbinden Sie eine Voicemail-Nachricht immer mit einer kurzen E-Mail, um die Wirkung Ihrer Nachfassaktion zu verstärken.

Follow-up nach einem Trigger-Ereignis

Thema 1: Wünschen Sie weitere Informationen?

Thema 2: Möchten Sie die nächsten Schritte besprechen?

Hallo [NAME],

ich gehe davon aus, dass Sie die Gelegenheit hatten, meine vorherige Nachricht zu lesen und sich unsere Produkte online anzuschauen, daher dachte ich, dass es ein guter Zeitpunkt ist, um sich noch einmal bei Ihnen zu melden.

Hatten Sie schon die Gelegenheit, über mein Angebot nachzudenken? Ich freue mich, mit Ihnen am Telefon zu plaudern, um alle Ihre Fragen zu beantworten.

Haben Sie [SPEZIFISCHE ZEIT] oder [SPEZIFISCHE ZEIT] Zeit für ein kurzes Gespräch?

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Wenn Sie ein CRM verwenden, um E-Mail-Öffnungen und -Analysen zu verfolgen, können Sie diese E-Mail senden, kurz nachdem ein Interessent eine Ihrer früheren Nachrichten geöffnet oder Ihre Website besucht hat.

Follow-up eines Networking-Events

Thema 1: Ich bin froh, dass wir uns heute über den Weg gelaufen sind, [NAME]

Betreff 3: Das könnte Sie interessieren

Hallo [NAME],

es war toll, mit Ihnen bei [VERANSTALTUNG] am [DATUM] zusammenzukommen.

Ich habe darüber nachgedacht, was Sie über [PROSPEKT SCHMERZPUNKT] gesagt haben und dachte, dass Ihnen diese Fallstudie gefallen könnte, wie wir einem ähnlichen Unternehmen geholfen haben, [ZIEL] in [ZEITRAUM] zu erreichen: [LINK zu relevanter Fallstudie oder Artikel].

Ich würde gerne mit Ihnen besprechen, wie wir diese Lösung für Sie umsetzen können. Sind Sie frei für ein Telefonat am [DATUM] um [ZEIT A], [ZEIT B] oder [ZEIT C]?

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Verwenden Sie diese Vorlage, um mit potenziellen Kunden nach einem Treffen auf einer Messe oder einem Branchenevent nachzufragen. Sie dient dem doppelten Zweck, den Empfänger daran zu erinnern, wer Sie sind und was Ihr Unternehmen anbietet, sowie herauszufinden, wie ernst es ihm mit einem Kauf in naher Zukunft ist.

Follow-up, wenn Sie den falschen Kontakt haben

Thema 1: Können Sie mir helfen?

Thema 2: Ich hoffe, Sie können mich aufklären

Hallo [NAME],

ich habe mich vor ein paar Tagen wegen [FIRMA ODER PRODUKT] an Sie gewandt, und im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich vielleicht das Ziel verfehlt habe.

Sind Sie die richtige Person, um darüber zu sprechen? Wenn nicht, könnten Sie mir bitte sagen, an wen ich mich wenden sollte?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Wenn Sie feststellen, dass die Person, mit der Sie in Kontakt sind, keine Kaufkraft hat oder zögert, sich auf einen Kauf festzulegen, ohne sich mit einem Kollegen abzusprechen.

Follow-up nach Funkstille

Betreff 1: Ein paar Dinge, die Sie über [FIRMENNAME] wissen sollten

Betreff 2: Das könnte Sie interessieren, [VORNAME]

Hallo nochmal, [NAME],

Ich habe Ihnen vor einiger Zeit eine E-Mail über [FIRMA ODER PRODUKT] geschickt und wie ich denke, dass wir gut zu [UNTERNEHMEN DES PROSPEKTES] passen könnten.

Wussten Sie, dass unsere Kunden über [ERGEBNISSE] berichten, wenn sie unser [PRODUKT ODER DIENSTLEISTUNG] nutzen? Wir bieten auch [NUTZEN A] und [NUTZEN B] für Unternehmen wie das Ihre.

Möchten Sie mehr über diese Lösung erfahren? Ich informiere Sie gerne!

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Wenn Sie schon ein oder zwei E-Mails verschickt haben und nie eine Antwort erhalten haben. Kuratieren Sie interessante Inhalte, die Sie an potenzielle Kunden senden können, wenn Sie deren Aufmerksamkeit zurückgewinnen müssen.

Follow-up nach mehreren Follow-ups

Thema: Hoffe immer noch auf eine Verbindung

Hallo [NAME],

es tut mir leid, dass wir in letzter Zeit nicht in Kontakt treten konnten. Das letzte Mal, als wir miteinander sprachen, schienen Sie sehr an [PRODUKT ODER LÖSUNG] interessiert zu sein.

Mir ist klar, dass Sie unglaublich viel zu tun haben, daher würde ich gerne einen Termin mit Ihnen vereinbaren, wann immer es Ihnen passt – auch wenn es außerhalb der Bürozeiten liegt.

Ich möchte Sie nicht belästigen, würde mich aber über einen Hinweis auf Ihre Entscheidung freuen.

Ich danke Ihnen.

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Wenn Sie bereits mehrere Follow-up-E-Mails verschickt haben und immer noch nichts von dem Interessenten gehört haben. Wenn Sie nach den ersten Nachfassaktionen keine Antwort erhalten, ist es vielleicht an der Zeit, eine Auflösungs-E-Mail zu senden.

Follow-up mit einer Trennungs-E-Mail

Thema 1: Kann ich Ihre Akte schließen?

Thema 2: Ist dies das Ende?

Hallo [NAME],

ich bin gerade dabei, meine Vertriebspipeline zu entrümpeln und dachte, ich sollte Sie wissen lassen, dass Sie auf meiner Löschliste stehen.

Wenn Sie nicht mehr interessiert sind, habe ich dann die Erlaubnis, Ihre Akte dauerhaft zu schließen?

Wenn Sie noch interessiert sind, was möchten Sie als nächsten Schritt tun?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

[ABSCHREIBEN]

Wann sollte man es verwenden? Greifen Sie nur dann auf diese Art von Nachricht zurück, wenn Sie bereits fünf oder mehr Mal nachgefasst haben und immer noch keine Antwort erhalten haben.

Robert Beckmann

Robert Beckmann

Software Experte bei der Leantree GmbH

Robert Beckmann Chefredakteur bei der Leantree GmbH. Als anerkannter Software Experte hat er bereits unzählige Projekte - vom Startup bis hin zum Großkonzern begleitet. Bei Leantree ist Herr Beckmann als Strategie Experte, sowie für die Publikation von neuen Fachartikeln verantwortlich.

Sie suchen das ideale CRM-Tool?

Wir helfen Ihnen schnell, kostenlos und unverbindlich bei der Auswahl.

Über die Leantree GmbH

Die Leantree GmbH mit Sitz in Hamburg ist spezialisiert auf die Vermittlung von Software-Projekten aus den verschiedensten Bereichen. Sofern Sie sich für die Einführung einer neuen Software in Ihrem Unternehmen interessieren, oder mit aktuellen Softwarelösungen unzufrieden sind, hilft Leantree gerne bei der Suche nach passenden Anbietern.

Sie suchen das ideale CRM-Tool?

Wir helfen Ihnen schnell, kostenlos und unverbindlich bei der Auswahl.

Sie sind sich noch unsicher, welche Business Software zu Ihnen passt?

Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich von einem unserer Leantree Software Experten beraten und wir suchen die passenden Anbieter für Sie heraus, sodass Sie diese vergleichen können.

EnglishGerman