IT-Recruiting

Mit unserer KI-gestützten Recruiting Methode helfen wir Ihnen über Social Media qualifizierte IT-Fachkräfte zu gewinnen.
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Insights zum Thema Recruiting in der IT

Die IT-Branche boomt und ist gefragter denn je. Kein Wunder, denn wir leben mittlerweile im digitalen Zeitalter und fast alles was wir nutzen hat mit IT zu tun. Egal ob Software-Entwickler, Data Scientists, System-Administratoren, Web Developer oder Programmierer – Ohne sie würde die digitalisierte Welt nicht funktionieren. 

Dementsprechend sind IT-Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragt und qualifizierte Personen können sich Ihren Job quasi aussuchen. 

Das wissen natürlich auch die Informatiker und dementsprechend hoch können die Bewerber bei Vertragsverhandlungen pokern. Als Arbeitgeber wird es also immer schwieriger, qualifizierte Bewerber für Jobs in der IT-Branche zu finden.

Wie lässt sich das Problem nun lösen?

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Wie kann man Programmierer rekrutieren?

Es gibt verschiedene Arten und Weisen, wie man qualifiziertes IT-Personal für sein Unternehmen gewinnen kann. Manche Methoden funktionieren besser und manche schlechter. Viele Unternehmen setzen jedoch noch auf den herkömmlichen Standard-Weg. Sie nutzen Stellenportale wie Indeed und Co. und warten, dass sich die passenden Kandidaten bewerben. Die Unternehmen, die sich etwas besser auskennen, nutzen spezifische IT-Recruiting-Portale. Dort ist die Chance etwas höher, dass man geeignetes Personal findet. 

IT Recruiting

So oder so erreicht man mit solchen herkömmlichen Stellenportalen nur die aktiv suchenden Kandidaten, die auf der Suche nach einem Job sind. Da gute IT-Fachkräfte händeringend überall gesucht werden, sind die meisten ohnehin schon in einer Festanstellung und von daher sind die Erfolgschancen nicht besonders hoch, wenn man lediglich auf Bewerbungen wartet. 

Es ist also notwendig, dass man aktiv auf die IT-Spezialisten zugeht, auch wenn diese bereits angestellt sind. 

Wie kann man das schaffen?

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Social Recruiting als Lösung

Social Recruiting ist in aller Munde und eine gute Option, um IT-Fachkräfte zu rekrutieren. Damit ist die Personalgewinnung über Soziale Medien, wie Facebook, LinkedIn etc. gemeint. 

Mithilfe von Social Recruiting erreicht man nicht nur die aktiven Kandidaten, sondern auch die „passiven“ Kandidaten, die derzeit nicht auf Jobsuche, aber offen für neue Herausforderungen sind. Bezahlte Werbeanzeigen auf Social Media können so eingestellt werden, dass die Wunschzielgruppe (Also Angestellte aus dem IT-Sektor) diese Werbeanzeigen sieht und die Möglichkeit hat sich zu bewerben. Dies ist alles größtenteils auch bequem per Smartphone und unterwegs möglich. Diese neue Form von Recruiting findet immer mehr Anklang und vor allem im modernen IT-Segment trifft Sie auf viel Zustimmung. Diese Methode wird aber auch schon beim Recruiting in der Pflege genutzt. 

Social Media ermöglicht es den Unternehmen direkt in den Dialog mit den Kandidaten zu treten. So können Einwände oder Fragen gezielt und schnell beantwortet werden

Vor allem in der oftmals sehr jungen Zielgruppe der IT-Fachkräfte kann man sich mithilfe von Social Recruiting als attraktiver und zeitgemäßer Arbeitgeber präsentieren und passende Kandidaten von einem Wechsel des Arbeitsplatzes überzeugen, wenn man denn alles richtig macht. Derzeit haben noch wenig Unternehmen Social Recruiting auf dem Schirm, was es für die Unternehmen, die es bereits nutzen, deutlich leichter macht. Wer früh dabei ist, profitiert am meisten.

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Weitere Tipps

Neben dem Schalten von Werbeanzeigen auf Social Media, sind noch andere Faktoren wichtig, um als kompetenter Arbeitgeber im Internet wahrgenommen zu werden.

Employer Branding

Nicht nur die Bewerber müssen sich gut vorbereiten und überzeugen können. Auch als Arbeitgeber ist es wichtig, attraktiv für mögliche Bewerber auszusehen. Stichwort Employer Branding. Viele Unternehmen vergessen diese Tatsache oft und von daher ist es nicht überraschend, dass viele Stellenausschreibungen sehr lieblos aussehen und horrende Anforderungen schon vor der Bewerbung abschrecken. 

Als Unternehmen sollte man die Stellenbeschreibungen nutzen, um alle Vorteile und USPs des Unternehmens zu nennen und zu unterstreichen. 

Soziale Medien lassen sich zudem nicht nur für Werbeanzeigen nutzen, um auf direkten Wege neue Bewerbungen zu erhalten. Um das Employer Branding zu verbessern, kann man beispielsweise über den Alltag eines IT-Spezialisten in einem Blog oder auf sozialen Kanälen berichten. Oder man bittet seine Mitarbeiter, eine Bewertung auf Bewertungsportalen wie Kununu.com zu hinterlassen. 

Jeder qualifizierte Bewerber wird sich die Erfahrungsberichte durchlesen und wer hat schon Lust sich bei einem Unternehmen zu bewerben, in dem ein schlechtes Arbeitsklima herrscht?

Positives Mindset

Auch die IT-Branche bekommt den Fachkräftemangel zu spüren und natürlich könnte die Situation auch rosiger aussehen, man sollte jedoch nicht den Kopf in den Sand stecken und die Herausforderung annehmen. Vor allem sollte man lernen langfristig zu denken, da nicht immer ein IT-Kandidat sich sofort für Sie entscheiden wird. Verlieren Sie den Kontakt zu solchen Kandidaten nicht, denn Es kann mehrere Kontaktpunkte benötigen, bis sich ein Kandidat für eine Bewerbung entscheidet. 

Die Situation ist hart, doch mit den richtigen Maßnahmen, die sich von den konventionellen Methoden unterscheiden, schaffen Sie es IT-Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu gewinnen!

Vermeiden Sie konservative Arbeitsmodelle

Werbeanzeigen, Stellenanzeigen, schön und gut. Doch wir leben mittlerweile in einem Arbeitnehmermarkt. Werden Sie also selbst aktiv! Betreiben Sie Active Sourcing. Gehen Sie auf interessante Fachkräfte zu, ob auf Xing, Linkedin oder auf Messen und suchen Sie gezielt den Kontakt mit potenziellen Interessenten.

Vor allem Social Media eignet sich für diese Recruiting-Maßnahme. Beachten Sie aber: Active Sourcing funkioniert nur, wenn Sie mehrere Kanäle zur Mitarbeiterakquise nutzen, wie dies im IT-Recruiting üblich ist.

Werden Sie selbst aktiv!

Auch die IT-Branche bekommt den Fachkräftemangel zu spüren und natürlich könnte die Situation auch rosiger aussehen, man sollte jedoch nicht den Kopf in den Sand stecken und die Herausforderung annehmen. Vor allem sollte man lernen langfristig zu denken, da nicht immer ein IT-Kandidat sich sofort für Sie entscheiden wird. Verlieren Sie den Kontakt zu solchen Kandidaten nicht, denn Es kann mehrere Kontaktpunkte benötigen, bis sich ein Kandidat für eine Bewerbung entscheidet. 

Die Situation ist hart, doch mit den richtigen Maßnahmen, die sich von den konventionellen Methoden unterscheiden, schaffen Sie es IT-Fachkräfte für Ihr Unternehmen zu gewinnen!

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image
Gerne können wir Sie beim Recruiting von IT-Fachkräften als Social Recruiting Agentur unterstützen. Tragen Sie sich in unserem Kalender für ein kurzes digitales Kennenlernen ein!